TexasScrambleWM_Mail

 

stegersbach_golf

 

Banner_Golf_und_Reisen_160x600_003

zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Servicenavigation springen.

Link zur Startseite vom Wien Energie Business Run.

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infonavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

ButtonChat

 


 

Button-GolfAtmyGolfTurniereErgebnisseGolfclubsuche



ButtonText 

ButtonGolfrevue 

ButtonGolfWeek 

ButtonCreatorPerfectEagle 

ButtonGolfLive 

ButtonExtragolf1

 

 

 

 


 

Facebook-schmal 

 

.

Sportforum Schladming wirft seine Schatten voraus!

zurück

Auf großes Interesse stießen Vertreter des SPORTFORUM SCHLADMING am Dienstag, den 17. Mai, im Rahmen eines Empfangs im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport bei Sportminister Hans Peter Doskozil.

„Wir müssen bei den Kindern ansetzen und gemeinsam mit dem Unterrichtsministerium die tägliche Turnstunde beziehungsweise Bewegungseinheit in den Schulen weiter forcieren“, sagte Doskozil. Man werde dafür sorgen, dass unter anderem die Dachverbände stärker als bisher in diesen wichtigen Prozess eingebunden werden. Ein Schulprojekt mit Pilot-Schwerpunkt Burgenland befinde sich bereits in der Entwicklungsphase. „Bis 2019 muss dieser umfangreiche Prozess zu schaffen sein“, sagte Doskozil.

 

Die Delegation des SPORTFORUM SCHLADMING – bestehend aus Initiator Ronnie Leitgeb, Gunnar Prokop, Prof. Michael Kuhn und,  last but not least, Mag. Ursula Simacek als Geschäftsführerin des Hauptsponsors, überreichte dem Sportminister die DEKLARATION FÜR DEN SPORT. Diese war 2015 in Schladming von Experten als Leitfaden und Richtungsweiser für die Sportpolitik in Österreich ausgearbeitet worden. „Wir haben die Sportszene in Österreich analysiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass der wichtigste Ansatzpunkt bei den Sportverantwortlichen der einzelnen Gemeinden und bei den Eltern liege“, erklärte Leitgeb. Darum sei das Thema ELTERN IM SPORT auch das zentrale Thema des 2. SPORTFORUM SCHLADMING von 2. bis 4. Juni.

 

„Wir müssen dafür sorgen, dass Österreich eine Sportnation wird“, ergänzte Gunnar Prokop. „Und das kann nur gelingen, wenn alle am selben Strang ziehen.“ Als nachhaltig und langfristig bezeichnete Mag. Ursula Simacek das Engagement ihres Unternehmens für das SPORTFORUM SCHLADMING. „Wir wollen aktiv etwas für die Jugend“, sagte sie. „Ein Unternehmen mit 7000 Mitarbeitern müsse ein Zeichen setzen. Und pragmatisch: „Fitness spart Kosten!“ Abschließend bezeichnete Ronnie Leitgeb den Gedankenaustausch mit Sportminister Hans Peter Doskozil als wohl wichtigsten Schritt Richtung Anerkennung des SPORTFORUM SCHLADMING. „Die offensichtlichen Parallelen in unseren Vorstellungen und Visionen geben mir große Hoffnung.“

 

Das SPORTFORUM SCHLADMING presented by SIMACEK rückt den Sport aus verschiedenen Blickwinkeln in den Mittelpunkt der Gesellschaft. Am Ende wird die 2015 verfasste DEKLARATION FÜR DEN SPORT von den anwesenden Experten weiterentwickelt und schließlich relevanten Politikern, sowie sport-affinen Persönlichkeiten und Funktionären übergeben.


Sportforum Schladming wirft seine Schatten voraus!

zurück